Einleitung

Ihre Spende

Spendenbetrag auswählen

Ihr Spendenbetrag

CHF Ihr Spendenbetrag
Der Mindestbetrag für eine Spende ist: CHF
Bitte rufen Sie uns an für eine Spende über diesen Betrag: 044 388 26 88
Leider ist ein Fehler aufgetreten

Christa N. gewinnt Gold: Mehr als ein Sieg im Reiten.

Die 27-Jährige Christa N. gewann an den Weltspielen von Special Olympics in Los Angeles in der Kategorie Dressur die Goldmedaille und im Trail die Silbermedaille. Eine herausragende Leistung für die lebensfrohe und ehrgeizige Reiterin. Nichts fiel ihr einfach in den Schoss, sie musste es sich hart erkämpfen.

    Pro Infirmis hilft:
  • Beratung und Hilfe bei der Administration der Sozialversicherung und vielem mehr
  • Finanzierung der notwendigen Reitstunden, die zur Teilnahme an den Weltspielen von Special Olympics vorgeschrieben waren

"Schon von Geburt an hat die junge Frau eine 50-prozentige Sehschwäche. Das hielt sie aber nicht davon ab, mit 11 Jahren ihren Traum vom Reiten zu verwirklichen und sich danach zur Pferdewartin ausbilden zu lassen. Als dann vor einigen Jahren schwierige Lebensumstände einen mehrmonatigen Klinikaufenthalt erforderten, war nichts mehr wie zuvor. Die junge Frau musste sich ihren Weg ganz neu zurückerobern.

«Es war eine schwere Zeit. Aber mein Glaube hat mir einen tiefen Halt gegeben und mich nicht aufgeben lassen. Da ich nicht mehr in meinem angestammten Beruf arbeiten konnte, fand ich eine Anstellung in einer Stiftung.»

Frau mit Pferd und Medallien
Christa N. mit ihrer Gold- und Silbermedaille der Weltspiele von Special Olympics
Reiterin auf Pferd im Galopp
Christa N. auf ihrem Siegesritt an den Weltspielen von Special Olympics
«Dank der Hilfe der Pro Infirmis Sozialarbeiterin konnte ich in allen administrativen und rechtlichen Dingen den Überblick finden.»
Christa N.

Als sich dann für die langjährige Reiterin die Chance ergab, an den Weltspielen von Special Olympics teilzunehmen, aber das Geld für die erforderlichen vorbereitenden Reitstunden fehlte, sprang Pro Infirmis ein. In der Gewissheit, wie wichtig die Teilnahme für Christa N. ist. Nicht nur wegen der Herausforderung des Wettbewerbs, sondern vielmehr auch, um neues Selbstvertrauen zu gewinnen.

Die 27-Jährige hat dies trotz grosser Nervosität und anfänglicher Unsicherheit gemeistert. Darauf ist nicht nur sie, sondern ihr ganzes Umfeld mächtig stolz.

Die Vision von Special Olympics: Wertschätzung, Akzeptanz und Gleichstellung von Menschen mit geistiger Behinderung.

Frau mit Pferd
Christa N. beim Training

Service Navigation